Reha-Gelenk – Bei Gelenkarthrose bzw. Gelenkersatz

Arthrose ist eine schmerzhafte, zunehmend funktionsbehindernde Gelenkerkrankung, meist infolge eines Missverhältnisses zwischen Tragfähigkeit und Belastung oder Alterung, aber auch infolge eines Gelenktraumas. Es handelt sich stets um eine degenerative Gelenkerkrankung.

Eine Therapie wird meist erst begonnen, wenn die Arthrose bereits merklich schmerzt und eine deutliche Gelenkveränderung bewirkt hat. Dann ist es das Ziel der Therapie, trotz des Gelenkverschleißes eine ausreichende Beweglichkeit und Belastbarkeit des Gelenkes noch für einige Zeit zu erhalten. Das kann durch ein spezielles Bewegungsprogramm ohne Überlastung der Gelenke geschehen. Aber auch nach Gelenkersatz bietet sich ein solches Training an. Üblicherweise wurde nach der Operation bereits ein Training mit einem Physiotherapeuten absolviert.

An solche Behandlungsmaßnahmen schließt sich dieses orthopädisches Reha-Training an. In einer Gruppe von maximal 15 Teilnehmern wird unter entsprechender therapeutischer Leitung ein dem jeweiligen Krankheitsbild entsprechendes Training absolviert. Das Training ist üblicherweise vom Arzt verordnet und wird damit von der Krankenkasse übernommen. Wichtig für ein optimales Training ist ein möglichst genaues Attest vom behandelnden Arzt, welches alle bekannten Krankheitsbilder und durchgeführten Behandlungen genau beschreibt.

Diese Gruppen werden von Physiotherapeuten und medizinischen Trainingstherapeuten geleitet. Die Trainer verfügen über langjährige Erfahrung in der therapeutischen Gruppen- oder Einzeltherapie. Medizinisch betreut wird die Gruppe insbesondere von Dr. F. Gossé, Privat-Dozent und Leiter der Klinik III des orthopädischen Krankenhauses des Annastifts.

Wenn Sie Fragen zur Funktionsweise der Verordnung haben, oder Ihr Arzt keine Verordnungsvordrucke hat, dann kontaktieren Sie uns. Auch dann, wenn Sie nicht sicher sind, ob dieses Training für Sie genau das Richtige ist. Kontaktinformationen finden Sie hier. Unter Trainingszeiten finden Sie auch Zeit und Ort dieser orthopädischen Wirbelsäulen-Rehasportgruppe.

Bei Ausstellung einer Verordnung übernimmt die Krankenkasse für den verordneten Zeitraum die gesamten Kosten. Aber auch ohne Verordnung ist die Teilnahme möglich, dann entstehen folgende Kosten:

MTV-Mitglieder: 50,- € für 12 Übungseinheiten innerhalb 15 Wochen (Einzelstunden 6,- €)
Nicht-Mitglieder: 80,- € für 12 Übungseinheiten innerhalb 15 Wochen (Einzelstunden 8,- €)

Gruppe
Tag
Von
Bis
Ort
Trainer
Funktionstraining
Di
08:20
08:50
Funktionstraining
Di
19:00
19:30
Funktionstraining
Di.
19:45
20:15

Aktuell noch Plätze frei

Funktionstraining
Do
20:00
20:30
Aktuell noch Plätze frei
Funktionstraining
Fr
08:40
09:10
Funktionstraining
Fr
11:10
11:40
Koronarsport
Sa
09:45
11:00
Reha-Gelenke
Di
08:50
09:50
Reha-Kinder (6-8)
Fr
15:00
16:00
Reha-Wirbelsäule
Di
09:50
10:50
Reha-Wirbelsäule
Fr
10:10
11:10
Abteilungsleitung Gesundheitssport

Ingo Ruth
Hesemannstr. 34
30655 Hannover

gesundheitssport@mtv-gb.de
0511-6461581